Voller Energie für den guten Zweck - Raffinerie Heide spendet Grundschule und Kindergarten Hemmingstedt 2500 Euro

Hemmingstedt  Zum zweiten Mal unterstützt die Raffinerie Heide die Grundschule und den Kindergarten in Hemmingstedt mit einer großzügigen Spende. 2500 Euro können sich die beiden Einrichtungen teilen. Diese stolze Summe ist das Ergebnis des diesjährigen Spendenlaufs, den die Raffinerie Ende August veranstaltet hat.

Bei hochsommerlichen Temperaturen machten sich rund 320 Teilnehmer, darunter viele Kinder aus der Gemeinde zusammen mit Lehrern und Eltern, Vereinsmitglieder des SV Hemmingstedt, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Raffinerie und andere Sportbegeisterte auf die fünf kilometerlange Strecke.
Dabei spielte die Geschwindigkeit überhaupt keine Rolle. Jeder konnte die Strecke innerhalb von zwei Stunden in seinem Tempo bewältigen. Manche liefen den Parcours zwei- oder dreimal, den Rekord schafften zwei Teilnehmer mit fünf Umrundungen. Eine tolle sportliche Leistung bei den Temperaturen.
So kamen am Ende 392 Runden zusammen, die die Raffinerie mit fünf Euro pro Runde belohnte – und diesen Betrag schließlich auf eine gut teilbare Summe aufstockte.

Neue Spielgeräte und eine Wasserstation

Über die stattliche Summe von 1250 Euro dürfen sich nun zu gleichen Teilen die Kinder der Grundschule und die Kindertagesstätte Hemmingstedt freuen. „Die Kinder wünschen sich eine Matschküche und eine Wasserstation im Außenbereich“, teilte die Leiterin des Kindergartens, Frau Siegmund mit. Diese Projekte werden nun mit dem Geld realisiert. Silke Bracht, Direktorin der Grundschule, plant die Erweiterung der Spielgeräte auf dem Schulhof. Diese wurden im letzten Jahr durch die Spende der Raffinerie mitfinanziert. „Wir freuen uns sehr, dass wir auch in diesem Jahr vom Spendenlauf der Raffinerie profitieren“, freut sich Silke Bracht.

„Wir sind sehr froh, dass wir mit dieser Aktion, die ein Kreis aus Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Raffinerie ins Leben gerufen hat, ein so tolles Ergebnis erzielt haben und damit die Kinder in Hemmingstedt unterstützen können“, sagt Jürgen Wollschläger, Geschäftsführer der Raffinerie Heide. Gleichzeitig lobt er das Engagement und die dafür aufgebrachte Freizeit der Kolleginnen und Kollegen des Organisationsteams.

Die Eltern der Grundschüler unterstützten die Aktion mit selbstgebackenen Kuchen, Kaffee und gegrillten Würstchen für die Teilnehmer und Gäste.

Diese Pressemitteilung herunterladen

nach oben