H2: Das kleinste Molekül, das sich den größten Herausforderungen der Welt stellt - ein Stück in drei Akten?

Jürgen Wollschläger, Geschäftsführer der Raffinerie Heide, erläutert, wie die Entwicklung von grünem Wasserstoff als „Stück in drei Akten“ aufgefasst werden kann. Dabei geht es nicht nur um die Fortschritte der letzten Jahre, sondern auch darum, welche wegweisenden Auswirkungen dieser saubere Kraftstoff für die Zukunft haben könnte.

Lesen Sie hier mehr:

Diese Pressemitteilung herunterladen

nach oben