Voller Energie für den Norden

Über uns Raffinerie Heide

Die Raffinerie Heide ist Ihr Partner für Mobilität und Wärme in Norddeutschland und die nördlichste Erdölraffinerie in Deutschland

In Schleswig-Holstein und insbesondere in Dithmarschen hat Erdöl eine lange Tradition. Bereits seit über 150 Jahren werden hier an der Nordseeküste Ölkreide und Rohöl gefördert und verarbeitet. Auf insgesamt 134 Hektar Fläche verarbeitet die Raffinerie Heide jährlich mehr als 4 Millionen Tonnen Rohöl an ihrem Unternehmensstandort in Hemmingstedt.

Inzwischen kommt ein bedeutender Anteil des in Schleswig-Holstein verbrauchten Benzin- und Dieseltreibstoffs aus unserer Erdölraffinerie, die in dieser Form seit 2010 zur Klesch Group gehört, jedoch bereits auf eine lange Geschichte zurückblickt.

Über uns Raffinerie Heide

Die Raffinerie Heide als Erdölverarbeiter und Chemieunternehmen

Unser Flugturbinentreibstoff versorgt fast alle Flüge, die vom Hamburger Flughafen abgehen. Und mit dem von uns gelieferten Heizöl können 250.000 der Häuser mit Ölheizung zwischen Flensburg und Hamburg wohlig gewärmt werden.

Gut 70 Prozent des Rohöls werden für die Produktion von Treibstoffen verwendet. Aber wir als Raffinerie sind auch ein Chemieunternehmen. Rund 450.000 Tonnen petrochemische Produkte werden jährlich bei uns produziert. Aus Benzol, Toluol oder Schwefel werden so Waschmittel, Dünger, Reifen oder Innenverkleidungen von Autos hergestellt.

Unser Selbstverständnis

Wir sichern die Mobilität und Wärmeversorgung der norddeutschen Bundesländer.

Wir verstehen uns als transparent arbeitendes Unternehmen mit der Bereitschaft, sich stets zu verbessern. Wir verstehen Veränderung als Chance und sind offen gegenüber Anregungen und Kritik von innen und außen.

Durch die damit einhergehende Weiterentwicklung unserer Mitarbeiter sowie unserer Arbeitsprozesse, Produkte und Dienstleistungen sichern wir die Wirtschaftlichkeit unseres Geschäfts. Dabei achten wir auf technische Sicherheit und Umweltverträglichkeit. Als eigenständiges Mitglied der Konzerngeschäftssparte Öl unterstützen wir den Erfolg dieser sowie den der Kunden und Mitarbeiter mit unseren Ideen und unserer Kooperationsbereitschaft.

Raffinerie Heide,
aus dem Leitbild

Geschäftsführer der Raffinerie Heide Thomas Gerber

Thomas Gerber

  • Technischer Geschäftsführer und Sprecher der Geschäftsführung
  • Studium Maschinenbau mit der Fachrichtung Energie- und Verfahrenstechnik an der Universität Hannover.
  • 1989­ - 2010 tätig in verschiedenen Positionen des Shell-Konzerns im In- und Ausland.
  • Seit 2007 Werkleiter der Raffinerie Heide in Hemmingstedt.
  • Mit Kauf des Unternehmens im November 2010 durch die Klesch Group Ernennung zum Geschäftsführer.
Geschäftsführer der Raffinerie Heide Jürgen Wollschläger

Jürgen Wollschläger

  • Kaufmännischer Geschäftsführer
  • Studium zum Wirtschaftsingenieur an der Fachhochschule Osnabrück.
  • 2000-2007 tätig in verschiedenen Positionen bei der zum BP-Konzern gehörenden Raffinerie Lingen.
  • 2007-2012 leitende Tätigkeit in verschiedenen Positionen des Bereichs Finanzen der OMV Petrom S.A., einer 51-prozentigen Tochter der österreichischen OMV AG.

Seit mehr als zehn Jahren findet am letzten Juli-Wochenende die Wattolümpiade unter dem Motto „Schmutziger Sport für eine saubere Sache“ an der schleswig-holsteinischen Elbmündung statt. Die Wettkämpfe wurden als Jux vom „Verein der Freunde und Förderer der Wattolümpiade in Brunsbüttel e. V.“ ins Leben gerufen und sind mittlerweile ein spektakuläres Event.

 

Mehr erfahren 

nach oben